Alle Infos zum The last X-Mas on Earth 3

The last X-Mas on Earth 3 – This Time for Real!

Am 15.12.2012 erbebt der Sektor Evolution in Dresden das dritte Weihnachten in Folge unter metallischem Getöse und glaubt man den Weltuntergangspropheten und Mayaanhängern, dieses Jahr wirklich zum letzten Mal.

Ein Grund mehr, massiv auf die Kacke zu hauen!

Mit EEOZ eröffnet eine taufrische Combo den Abend. Grün hinter den Ohren ist da aber keiner mehr, jedes der Bandmitglieder hat schon in anderen Formationen ordentlich Eier bewiesen und so darf man auf den bunten Genrecocktail der Dresdner gespannt sein. Es folgen Intoxicum, die ihren im September leider kurzfristig ausgefallenen EoM-Auftritt nachholen. Stampfender Groove trifft auf selbstironisches Auftreten und pfeilschnelle Riffs. Death und Thrash Metal verschmelzen zu einem augenzwinkernden Mosheintopf, der keinen Nacken verschont.

The last Hangmen zelebrieren anschließen ihr neues Baby „Executing Empires“ zum ersten Mal in voller Länge live. Freut euch auf ein Feuerwerk aus hämmernden Beats, thrashigen Riffs, mitreißenden Melodien, deathiger Kompromisslosigkeit und schwarzmetallischer Aggressivität. Natürlich dürfen auch die Klassiker nicht fehlen und als wäre das nicht schon genug, habt ihr exklusiv die Möglichkeit, das neue Album schon Wochen vor dem offiziellen Release im Januar zu erwerben!

Den Abschluss des Abends bilden die Melodeather Dying Humanity aus Annaberg-Buchholz. Mit drei Alben und zahlreichen Touren haben sie nachhaltig bewiesen, dass sie zu den besten Bands des Genres aus dem Freistaat gehören. Lasst euch von der Härte des Erzgebirges den Schädel abschrauben!

Facts:

Location: Sektor Evolution, an der Eisenbahn 2, 01099 Dresden

- The last Hangmen – Melodic Extreme Metal | „Executing Empires“ Record Release Party
- Dying Humanity – Melodic Death Metal
- Intoxicum – Death-Thrash Metal
- EEOZ – Melodic Death Thrash Metal

15.12.2012

Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

VVK: 5 € – Karten auf gibts oben unter “Tickets”
AK: 6€

Special: 15€ AK + Hangmen-Album „Executing Empires“