EoM XVI – 25.06. Leider ohne Craving

Servus Leute!

Craving mussten ihren Gig leider kurzfristig wegen Krankheit eines ihrer Klampfer absagen. Da wir so kurzfristig keinen adäquaten Ersatz auftun konnten haben wir folgenden Plan ausgetüftelt:

Incremate, Narph und Blodskut heizen euch einfach je Set etwas länger ein und ihr zahlt für den ganzen Abend weniger Eintritt. Gemeinsam sollte das doch noch ein hochgradig spaßiger Abend werden!

PS.: Offizielles Statement von Craving gibt’s auf deren FB-Page:

https://www.facebook.com/CravingOfficial/

Event_Upsidedown

EoM XVI – 25.06.2016

EoM16_RGB_k

Evolution of Metal – Infernal Summer Edition!

Bands:
Craving – Folk Metal
Blodskut – Black Metal
Narph – Alternative Metal
Incremate – Oldschool Death Metal

19 Uhr Einlass -> reduzierte AK bis Beginn: 8€
20 Uhr Beginn -> ab hier 10€ AK

Mit CRAVING headlinet erstmals eine Folk Metal Band das Evolution of Metal. Die Oldenburger wissen, wie man mitreißende Stimmung erzeugt und verbreiten augenzwinkernd gute Laune ohne dabei die nötige Härte zu vernachlässigen.

Checkt den Titel-Hit ihrer neuesten EP:

Oder ihr großartiges Emmelie De Forest Cover:

Mit BLODSKUT betritt eine hochgradig talentierte heimische Black Metal Formation die Bühne und wird euch mit ihrem wohldosierten Spagat zwischen Rohheit und Epik ordentlichst einheizen. Da ist zünftiges Arme-Verschränken und Grimmig-Schauen garantiert!

NARPH fegten schon einmal über die Bühne des EoM und wer nicht mit dieser Spielfreude rechnet, wird regelrecht weggefegt. Immer wieder ein Highlight aus dem schönen Karl-Marx-Stadt.

Eröffnet wird der Abend vom bisher fast komplett verborgen gebliebenen dresdner Rohdiamanten INCREMATE welche an diesem Abend erstmals ihre neue Scheibe Prospect of Death live vorstellen.

Lasst euch den Spaß nicht entgehen. Es wird heiß im Sektor Evolution! Wie immer gilt: “Erscheine vor der ersten Band, dann kostets nicht dein letztes Hemd.”

EOM XV – 13.02.2016

EoM15_RGB_k

Darkest Horizon – Epic Death Metal
Dying Empire – Death / Thrash
Agonize – Melodic Death Metal

ab 20 Uhr: 8 Euro (Einlass)
ab 21 Uhr: 10 Euro (Beginn)

Evolution of Metal – 13.02.2016

Wir starten steil im neuen Jahr!
Darkest Horizon besuchen erstmals die Elbmetropole um mit ihrem epischen Melodic Death Metal die Stadt im Sturm zu erobern. Unlängst – hochverdient – mit Cradle of Filth auf Tour, wissen die Jungs, wie man die Bühnen dieser Welt zuerlegt. Beweisstück A:

Mit Dying Empire gibts beste heimische Unterstützung. Die vier Recken aus Dresden überzeugen immer wieder mit ihrer gnadenlos mitreißenden Spielfreude. Die größte Kritik, welche ihr Debutalbum “Dystopia” einstecken musste, dass es über weite Strecken nach Machine Head klänge, als die noch geil waren. Die Scheibe kommt nach ihrem Digitalrelease letztes Jahr nun endlich auch auf Vinyl. Zeit das zu feiern:

Mit Agonize vervollständigt eine weitere noch recht frische Dresdner Kapelle den Abend. Ebenfalls ihr brandneues Debutalbum im Gepäck, wird euch der Fünfer zeigen, wie unglaublich viel Zerstörungspotential der oft totgesagte Melodic Death Metal dieser Tage hat!

Wie immer gilt: Kommt eher, das ist billiger und somit bleibt mehr Zeit und Geld zum feiern!

LXoE 6 – 12.12.2015 – Black fucking Metal!

LXoE6_k

Bands:

WOLVES DEN
APATHIE
AL GORE

Last X-Mas on Earth 6 – 12.12.15

Diesen Dezember wird’s richtig düster. WOLVES DEN headlinen das Last X-Mas on Earth 6 und werden mit ihrem grimmigen Mix aus Black und etwas Death Metal den Sektor erzittern lassen. Die Band um die Ex-Equilibrium-Recken Helge Stang und Manuel Di Camillo wirbeln gerade mit ihrem Debut DEUS VULT ordentlich Staub auf und haben kitschiges Neuheidengedudel dabei weit hinter sich gelassen. Überzeugt euch selbst:

Den Co-Headliner geben die Dresdner APATHIE! Noch dunkelschwärzer als Wolves Den und mit neuem Album im Gepäck feuern die Jungs puren Black Metal auf euch ab!

Und was passt besser zu solch finsteren Klängen als ein bisschen Quatsch? Na nix! Deshalb starten den Abend die legendären AL GORE mit gediegenem Niveau-Limbo. Eine taufrische Scheibe haben sie außerdem am Start!

In diesem Sinne: FEIERALARM!

Und wer püunktlich kommt. Hat mehr Geld für Bier!

EoM XIV – 10.10.2015 – NWOGM galore!

EoM14_RGB_k

Bands:

Burden of Life – Melodic² Death Metal
Soulbound – Modern Metal
All Will Know – Melodic Death Metal
The last Hangmen – Melodic Extreme Metal

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Eintritt bis Beginn: 9 €
Eintritt ab Beginn: 12 €

Infotext:

Es darf wieder abgeschädelt werden im Sektor Evolution! Das nunmehr 14. Evolution of Metal startet mit der vollen Dröhnung Bands aus der New Wave of German Metal Bruderschaft, zwei davon besuchen die Elbmetropole zum ersten Mal!

Eröffnet wird der Abend von ALL WILL KNOW, die mit ihrem Melodic Death Metal einen angenehm modernen Sound versprühen. Hier trifft traditioneller Schwedenstahl auf den frischen Schuss Metalcore ohne sich in Breakdownorgien zu verlieren. Die harte Kante der Musik reibt sich stets an reichlich Melodie.

Im Anschluss rocken SOULBOUND die Sektorbühne. Hier wird es sogar noch etwas neumodischer und böse Zungen könnten gar sagen „poppiger“. Doch wer offen für frischen Wind ist, entdeckt eine musikalisch versierte Band, die unter dem Pop-Appeal eine gehörige Portion Komplexität zu bieten hat. Nicht umsonst werden die Jungs in ihrer Heimat Bielefeld hart abgefeiert. Obwohl die Stadt ja gar nicht existiert… Zu feiern gibt es außerdem die neue Scheibe Myllenium

Den Headliner des Abends stellen – völlig verdient – unsere alten Bekannten BURDEN OF LIFE aus Regensburg! Freut euch auf einen bunten Strauß ihrer besten Hymnen und neue Songs vom kommenden Album. Wer die Jungs bisher verpasst, sollte das dringend nachholen, Wiederholungstäter werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

Die Local-Heroes THE LAST HANGMEN runden das Paket zum Schluss noch einmal mit ordentlich Dampf unterm Kessel ab. Die Jungs haben neues Material im Gepäck und stellen mit Micha am Bass und Frank an den Kesseln erstmals ihre neue vollständige Besetzung in der Heimat vor.

Wie immer gilt: Wer eher kommt, hat mehr Geld für Bier!

EoM – Freiberg Edition – 15.05.2015

EoM_FrB_RGB_Perman

Evolution of Metal – Freiberg Edition!

Bands:
Hot Mama – Progressive Metal
The last Hangmen – Melodic Extreme Metal
Sector – Industrial Metal

Tickets:
VVK: 9.80 € – Studenten 7.50 €
AK: 14 € – Studenten 10 €

Nutzt also den Vorverkauf unter:
www.tivoli-freiberg.de

Offizielles FB-Event

Das Evolution of Metal geht erstmals auf Wanderschaft: In Zusammenarbeit mit dem TIVOLI präsentieren wir euch drei heiße Newcomer in Freiberg!

HOT MAMA stellen ihr heiß erwartetes zweites Album Re-Earth endlich live vor! Darauf zeigen sich die Dresdner noch abwechslungsreicher als je zuvor. Macht euch ein Bild von diesen Djent-Überfliegern mit dem offiziellen Video Watch Out produziert vom Perman Syndikat:

THE LAST HANGMEN stammen ebenfalls aus Dresden und heizen euch mit deutlich schnellerem Melodic Extreme Metal ein. Hier gibts straight aufs Maul um direkt anschlißend mit den schönsten Melodiebögen gestreichelt zu werden. Erstmals wird ein neuer Schlagzeuger die Jungs unterstätzen. Lasst euch Franks Debut nicht entgehen!

SECTOR aus Hamburg bieten ausgefeilten Industrialmetal mit ordentlich Elektro-Schlagseite. Sie beschreiben sich selbst treffen als “Eine Band, die dazu da ist euch den Geschmack von Blut und Kotze des Alltags hinwegzuspülen.” Wird also geil!

Nicht vergessen: Diesmal mit dem Vorverkauf Geld für Extrabier sparen!

EoM XIII – 02.04.2015 – Crucifixion Warm-Up Party

EoM13_RGB_2

Alle Infos:

Headliner: Path of Destiny​

Local Support: Burn Down Eden​ + RILE​

AK: 07 € ab 20 Uhr (Doors)
AK: 10 € ab 21 Uhr (Start)

Offizielles FB-Event

Evolution of Metal XIII – Crucifixion Warm Up Party

Das Evolution of Metal XIII bietet einen fulminanten Einstieg ins lange Osterwochenende.

PATH OF DESTINY erfreuen eure langen Ohren mit erlesenem Melodic Death Metal, der vor allem am härteren Ende der Genre-Skala daheim ist. Wird auch Zeit das diese Thüringer Ausnahme-Formation nach Jahren der Abstinenz wieder durch das schöne Elbflorenz marodiert! Die Jungs haben sicher auch Stücke ihres heißersehnten nächsten Albums im Gepäck, an dem sie derzeit fleißig werkeln…

Bild und Ton:

Wie der Schriftzug erahnen lässt, bedienen BURN DOWN EDEN aus Dresden den Geschmack all jener, die ihren Metal gern etwas Moderner mögen. Härte trifft Melodie und der Mix strotzt nur so vor Energie! Die noch taufrische EP Memoirs of Human Error wird euch die Kapelle mit Inbrunst ins Gesicht schmettern.

Reinhören unter:

Die ebenfalls in Dresden heimischen RILE spielen dagegen eher traditionellen Thrash Metal ganz im Kontrast zum frischen Durchschnittsalter der Formation. Hier sind allerdings keine Amateure am Werk, sondern höchstes Potential der nächsten Generation!

Leiht den Jungs ein Ohr:
Video auf Facebook

Und wie immer gilt: Wer vor neun aufschlägt, kann sich ein kühles bier mehr leisten!

EoM XII – 14.02.2015 – Deadly Valentine Edition

EoM12_RGB_F_k

Schlägt euer Herz auch schon höher, weil dieses Jahr Valentinstag und Evolution of Metal auf einen Tag fallen? Perfekt! Denn zu nichts knutscht es sich besser als zu Death Fucking Metal!!!

Romantische Stimmung verbreiten an diesem Samstag Abend die thüringer Senkrechtstarter DESERTED FEAR als Headliner. Die Jungs sind mit ihren beiden Alben My Empire und Kingdom of Worms in den letzten drei Jahren verdient völlig durch die Decke geschossen. Ihre Musik schraubt jedem den Schädel ab und die Live-Performance sprüht vor Spielfreude.

DYING EMPIRE aus Dresden können es kaum erwarten erstmals live so richtig Vollgas zu geben. Die Jungs um die ehemaligen Korpus-Klampfer Mag und Gastel verwöhnen eure Gehörgänge mit einem hart arschtretenden Cocktail aus Death und Thrash Metal. Das bringt euer Blut auf die richtige Temperatur.

NEPHILIM aus Leipzig heizen die Stimmung zusätzlich an. Dunkler Metal sorgt für wohlige Gänsehaut und ein brandneues Album hat die Truppe außerdem im Gepäck!

Wie immer gilt: Wer eher kommt, zahlt weniger und spart so Geld um die Liebste oder den Liebsten mit einer schwarzen Rose zu beschenken. Oder schwarzem Enzian. Je nachdem.

Headliner: DESERTED FEAR – Death Fucking Metal!

+ Dying Empire – Death/Thrash aus Dresden

+ Nephilim – Dark Metal

Eintritt: 9 € vor 21 Uhr – 12 € ab 21 Uhr

Last X-Mas on Earth 5 am 13.12.2014

LXoE5_k

Offizielles Facebook-Event

Bands: [Infos und Hörproben unten im Text]

Parasite Inc.
WELICORUSS
Dying Humanity
Intoxicum

Einlass ab 20 Uhr -> 9 € AK
Beginn ab 21 Uhr -> 12 € AK

Weihnachten wird wieder heiß!

Zum ersten Mal beehren die Melodic Deather von PARASITE INC. unser schönes Elbflorenz und das auch gleich als Headliner. Die Jungs gelten nicht umsonst als einer der heißesten Newcomer der Szene und Speerspitze der Bruderschaft New Wave of German Metal. Ihr Album Time Tears Down schlug ein wie eine Bombe, was sie nicht zuletzt dem Video zum hitverdächtigen Song Pulse of the Dead verdanken. Schaut mal rein:

WELICORUSS kommen aus Prag nach Dresden um uns ihren mit Symphonik gewürzten Folk Black Metal zu servieren. Die Wurzeln der Gruppe reichen durch Frontmann Alexey Boganov bis nach Russland und so mancher fühlt sich hingerissen, die Band als die Dimmu Borgir des Ostens zu bezeichnen. Riskiert mal ein Ohr:

DYING HUMANITY gehören zu den fleißigsten Bands der Region und so mancher Besetzungswechsel konnte die Produktion des bald erscheinenden Albums nicht bremsen. Mit frischem Sänger und Bassisten im Gepäck bringen sie einmal mehr den Sektor mit ihrem modernen Melodic Death Metal zum kochen.

Eröffnet wird der Abend von den dresdner Sympathieträgern INTOXICUM. Ihr gekonnter Mix aus Death und Thrash begeistert immer wieder aufs neue!

Und nicht vergessen: Frühes Erscheinen spart Kohle für’n extra Bier!

EoM XI – 18.10.2014 – Lineupänderung!

LEGACY OF VYDAR mussten uns leider verletzungsbedingt absagen. Dafür springen NARPH ein und werden euch ihren wilden Mix aus Thrash Metal, Rock und ordentlicher Prog-Schlagseite ins Gesicht prügeln.

Bleibt up to date auf Facebook:

https://www.facebook.com/events/299281486910640/

EoM11_RGB_Narph_k